Inhaber

Dipl. - Ing. Rüdiger Knäuper

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden (IHK Köln), Schäden an und Bewertung von Innenräumen, staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz r.knaeuper@bausachverstaendige.eu
 
1974 - Diplom an der Fachhochschule Hannover, Abt. Bauwesenin Nienburg als Bauingenieur Fachrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau“
1978 - Gründung eines Ingenieurbüros für Tragwerksplanung in Leverkusen
1990 - Erweiterung des Tätigkeitsbereichs als Architektur- und Ingenieurbüro Knäuper-Bauplanung in Odenthal
1992 - Beginn der Sachverständigentätigkeit im Bereich Schäden an Gebäuden
1996 - staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
1997 - von der IHK Köln öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
2001 - Erweiterung der öffentlichen Bestellung für das Sachgebiet Schäden an und Bewertung von Innenräumen
2003 - Mitgliedschaft im Fachgremium "Schäden an Gebäuden" NRW
2005 - Mitglied des Schiedsgerichts für privates Baurecht Deutschland
seit 2006 - Mitglied im Deutschen Baugerichtstag e.V. Arbeitskreis VII für außergerichtliche Streitbeilegung
stellvertr.
Büroleiterin

Dipl. - Ing. (FH) Lydia Hahmann

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Historische Bauten, Altbausanierung und Holzschutz (IHK Köln), Sachverständige für Schäden an Gebäuden, Sachverständige für Holzschutz (Eipos / IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH), Sachverständige für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen (TÜV), Sachkundige Planerin für Betoninstandhaltung (BZB/Zertifizierung Bau GmbH)
l.hahmann@bausachverstaendige.eu
 
2000 - Diplom der Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Bauingenieurwesen, Vertiefung im konstruktiven Ingenieurbau
2000 - Entwicklungsstipendiatin beim Deutschen Entwicklungsdienst (DED) im Kathmandutal, Schwerpunkt: Bestandsaufnahmen historischer Bauten
2001 - Structural Engineer bei WS Atkins Consultants Limited in Birmingham, Schwerpunkt: Tragwerksertüchtigungen im Stahl- und Holzbau
2002 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus, Schwerpunkte: Konstruktive Bestandsaufnahmen, wissenschaftliche Methoden der Bauwerksuntersuchung, Historische Tragwerke in Eisen, Stahl, Beton und Holz
seit 2008 - Sachverständige für Holzschutz (EIPOS/IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH)
seit 2011 - Sachverständige bei Knäuper Bausachverständige, Schwerpunkte: Bauschadensgutachten, Holzschäden, historische Konstruktionsweisen, konstruktive Bestandsaufnahmen
seit 2012 - Sachverständige für die Erkennung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzbelastungen (TÜV)
seit 2013 - Sachkundige Planerin für Betoninstandhaltung (BZB/Zertifizierung Bau GmbH)
seit 2014 - öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständige für Historische Bauten, Altbausanierung und Holzschutz durch die IHK Köln
2015 - Abschluss Fachfortbildung "Tragwerksplaner in der Denkmalpflege" (Propstei Johannesberg Fulda)
seit 2016 - Mitgliedschaft im Fachgremium „Schäden an Gebäuden“ NRW

B.A. Yvonne Zügge

staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz, Sachverständige für Schäden an Gebäuden
y.zuegge@bausachverstaendige.eu
 
2002 - Abitur
2002 - Studium der Rechtswissenschaften, Universität Bonn
2006 - Abschluss zur Gestalterin für visuelles Marketing
2009 - Bachelor of Arts in Architecture and Interior Architecture
seit 2009 - Anstellung im Sachgebiet Schäden an Gebäuden im Büro Knäuper Bausachverständige
seit 2014 - staatlich anerkannte Sachverständige für Schall- und Wärmeschutz

Dipl. - Ing. Stefanie Kinz

Architektin, Sachverständige für Schäden an Gebäuden
s.kinz@bausachverstaendige.eu
 

2000 - Diplom an der Universität Stuttgart, Fakultät Architektur und Stadtplanung
2000 - Anstellung in einem Architektur- und Stadtplanungsbüro, Schwerpunkt Stadtplanung
2002 - Berufserfahrung im Ausland, Edinburgh, Schottland
seit 2004 - Anstellung in mehreren Architekturbüros, Berufserfahrung in LPH 1-9, Mitarbeit an diversen Hotel-, Schul-, Wohn-, Verwaltungs- und Krankenhausbauten, u.a. in der Qualitätssicherung beim Neubau der Chirurgie des Universitätsklinikums Ulm
seit 2008 - eingetragene Architektin (Architektenkammer, zunächst Baden-Württemberg, seit 2016 Nordrhein-Westfalen)
seit 2012 - Baumediatorin (Fortbildungslehrgang am Haus der Technik, Essen)
seit März 2015 - Anstellung im Sachgebiet Schäden an Gebäuden im Büro Knäuper Bausachverständige
seit 2016 - Abschluss des Lehrgangs "Sachverständige für Schäden an Gebäuden“ des Instituts für Sachverständigenwesen e. V., Köln in Kooperation mit dem AIBau gGmbH, Aachen

Dipl. - Ing. Kerstin Timm

Bauingenieurin, Sachverständige für Schäden an Gebäuden
k.timm@bausachverstaendige.eu
 
1998 - Diplom an der Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Bauwesen, Vertiefung im konstruktiven Ingenieurbau
1998 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Architektur, Institut für Tragkonstruktion
1999 - Anstellung bei Blaß & Eberhart, Ingenieurbüro für Baukonstruktionen, Karlsruhe, Schwerpunkt Holzbau
2013 - Anstellung im Immobilienmanagement der Stadt Erkrath, Bauunterhaltung kommunaler Gebäude
2014 - Anstellung im Sachgebiet Schäden an Gebäuden, Dipl.-Ing. G. Grossmann, Düsseldorf
seit 2016 - Anstellung im Sachgebiet Schäden an Gebäuden im Büro Knäuper Bausachverständige

Martin Göbel

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, insbesondere im Holzhausbau (IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim), staatlich geprüfter Bautechniker, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden und Gebäudeinstandsetzung (TÜV), nach DIN EN ISO/IEC 17024 zertifizierter Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden, Sachverständiger für den Holzhausbau
m.goebel@bausachverstaendige.eu
 
1995 - Ausbildung zum Tischler, HUF-Haus
1998 - Fachbauleiter Montagebau Weilberg
2001 - Studium zum Bautechniker, staatl. anerk. Schule für Technik, Heidelberg
2003 - Bauleiter, HUF-Haus
2006 - Bauleiter, Fingerhaus
seit 2010 - Zertifizierter Bausachverständiger nach DIN EN ISO/IEC 17024 für Schäden an Gebäuden, Sachverständiger für Schäden an Gebäuden und Gebäude-Instandsetzung (TÜV), Sachverständiger für den Holzhausbau
seit 2017 - von der IHK Osnabrück öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden, freiberufliche Mitarbeit im Büro Knäuper Bausachverständige, Schwerpunkte: Schäden an Gebäuden und Versicherungsgutachten

Dipl. - Ing. Elisa Schiefer

Architektin, Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
e.schiefer@bausachverstaendige.eu

1983 - Abitur, daran anschließend Auslandsaufenthalt in Genf, Studium und Praktika, Mitarbeit an Architekturwettbewerben
2004 - Diplom an der Fachhochschule Köln (heute TU Köln), Fachbereich Architektur Hochbau, Schwerpunkt Entwurf und Konstruktion, Architekturbüro Diekmann Driessen Architekten, Wohnungsbau
2010 - Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken
seit 2017 - freiberufliche Mitarbeit im Büro Knäuper Bausachverständige
Schwerpunkte: Beweissicherung und Grundstückswertermittlung

Oliver Pauly

Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft (IHK Köln)
geprüfter Gutachter für Immobilienbewertung (Sprengnetter Akademie)
zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung (PersCert TÜV Rheinland)
o.pauly@bausachverstaendige.eu

1994 - Ausbildung zum Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, während dessen freiberufliche Tätigkeit mit Aufgabenschwerpunkt Grundstücksakquise und Baureifmachung für Bauträger in Leverkusen
1996 - Gründung Pauly Immobilien in Leverkusen und später Bergisch Gladbach
2000 - Gründungsmitglied der WIB 24 (Westdeutsche Immobilienbörse)
2002 - Vorstand der Kölner Immobilienbörse
2003 - Geprüfter Immobilienbewerter (RDM) des Landesverbande NRW e.V.
2007 - geprüfter Gutachter (WF, heute Sprengnetter) für Immobilienbewertung
2007 - Gründung Pauly Wertermittlung
2008 - Mitglied/ Bestellung in das Expertengremium Sprengnetter für die Ermittlung von Grundstückswerten (Köln-Ost und Bergisches Land), Mitglied des Sachverständigenausschusses des IVD/RDM
2009 - Zertifizierung DEKRA
2013 - Sachkundiger für Schimmelpilzschäden in Innenräumen (TÜV Rheinland), Gründungsmitglied der ZBSR e.V (Zertifizierte Bausachverständige Rhein-Ruhr)
2015 - Zertifizierter Bausachverständiger für die Bewertung von Immobilien (PersCert TÜV Rheinland)
seit 2017 - freiberufliche Mitarbeit im Büro Knäuper Bausachverständige,
Schwerpunkt: Immobilien- und Grundstückswertermittlung

Monika Hochkeppel

Sekretariat
m.hochkeppel@bausachverstaendige.eu
 
1973 - Abitur
1976 - Lehramtsexamen, PH Köln
1977 - Kaufmännischer Lehrgang
1978 - Kaufmännische Angestellte, Zahnarztpraxis
1979 - Kaufmännische Angestellte, Satzstudio
1981 - Kaufmännische Angestellte, Unternehmensberatung
seit 2001 - Kaufmännische Angestellte, Büro Knäuper Bauplanung / Büro Knäuper Bausachverständige

Anna-Lena Hüskes

Auszubildende
l.hueskes@bausachverstaendige.eu
 
2014 - Fachhochschulreife in Wirtschaft und Verwaltung, Berufskolleg Bergisch Gladbach
seit 2016 - Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, Knäuper Bausachverständige, Odenthal
     

Chiara Sondermann

Auszubildende
c.sondermann@bausachverstaendige.eu
 
2015 - Fachoberschulreife
2017 - Berufskolleg Leverkusen, Bereich Wirtschaft und Verwaltung
seit 2017 - Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, Knäuper Bausachverständige, Odenthal
     

Bettina Steinbach

Marketing, Public Relations, Personal
b.steinbach@bausachverstaendige.eu
 
2000 - Werbekauffrau; Beratung, Kontakt und Ausbildung bei eberle&wollweber, koblenz
2005 - Werbekauffrau; Beratung und Kontakt bei assenmacher network, Köln
2007 - Geschäftsführung, Konzeption, Beratung, Kontakt, Text und Grafik bei best comm, Langenfeld
2014 - Werbekauffrau; Beratung und Kontakt in der Werbewolke, Flensburg
seit 2015 - Marketing und Public Relations, Kaufmännische Angestellte bei Knäuper Bausachverständige
seit 2017 - zusätzlich verantwortlich für Ausbildung und Personal